WIR KEHREN ZURÜCK IN DIE GESELLSCHAFT! Endlich ist es so weit: die Ausgangsbeschränkungen sind gefallen und die Wirtschaft läuft wieder an.

Und damit treten wir aus der 2. Energieebene, aus der Partnerschaft, aus dem Umfeld der Kernfamilie, heraus in die Gesellschaft, in die 3. Energieebene.

Wenn ich euch erinnern darf, die 3. Energieebene hat sich bis vor der großen Krise als die Macht der Manager dargestellt. Sie haben entschieden was, wann, wo, haben die Rädchen in den Getrieben ausgewechselt und durch neue ersetzt. Der „Mensch“ dahinter ist auf der Strecke geblieben. Jetzt geht es darum auch diese Energieebene NEU zu definieren, neu zu sehen und zu LEBEN, bevor wir schlussendlich den großen Schritt in das 4. Energieebene machen dürfen.

Durch das 1. Energiezentrum sind wir ja schon beim Eintritt in die Krise, mit den ersten Beschränkungen durchgegangen: Existenz, Angst, Stress waren die Themen. Diese haben wir nochmals durchlebt. Dann haben wir die Erfahrung gemacht, wie es ist auf engstem, für viele wirklich auf kleinstem, engstem Raum mit der Kernfamilie, mit dem Partner zusammen zu sein. Wir durften uns das Thema Partnerschaft, Zusammenleben, Kreativität, Intuition nochmals anschauen und wir uns reinigen.

Und so sind wir also in Vorbereitung zum 3. Energiezentrum angelangt. Worum geht es jetzt?

Jetzt wo wir wieder hinausgehen in die Welt –  wo alles NEU definiert werden darf, geht es darum unser Potential zu erkennen, es zu kommunizieren, den Mut dazu zu haben, dahinter zu stehen, unser Licht nicht mehr länger unter den Scheffel zu stellen, sondern der Welt, den Menschen da draußen unsere Einzigartigkeit zu zeigen. Es geht also darum eine Botschaft, von unserem Sein, unserem Wirken, von uns Selbst in die Außenwelt zu stellen. Und es geht auch darum Botschaften, Informationen von dieser Außenwelt aufzunehmen, für uns anzuschauen und zu überlegen, wie wir damit umgehen wollen? Wollen wir das glauben, wollen wir danach handeln oder entspricht das nicht mehr unserem Wesen, unserem Sein.

Was heißt das? Es heißt, dass wir uns bewusst werden dürfen wer wir sind und was wir zu bieten haben. Im Gegenzug dazu sagt, bzw. spiegelt uns unser Umfeld wie das ankommt, was benötigt wird.

Und nun kommt eine ganz wichtige Komponente dazu, der „Mut zur Wahrhaftigkeit“. Nur wenn wir all unseren Mut zusammennehmen und UNSERE Wahrheit leben, unsere Einzigartigkeit, dann kommt unsere innere Sonne zum Leuchten.

Das 3. Energiezentrum oder die 3. Energieebene heißt auch „MANIPURA“. Das bedeutet der „Leuchtende Juwel“ oder die „Stätte der Juwelen“.

Wenn wir diese zum Leuchten bringen, kommen wir wieder in unsere Eigenmacht. Nicht mehr die „Macht der Manager“ die koordinieren, organisieren, rationalisieren usw. beherrscht uns, sondern wir uns selbst. Wir organisieren und koordinieren uns selbst. Vielen von uns wird vielleicht bewusst, dass sie Tätigkeiten vollbrachten, die überhaupt nicht ihrem Sein, ihrem Potential entsprachen. Sie haben es nur getan, um einen Job, ein Einkommen zu haben, das die Existenz sichert. Wenn wir uns aber jetzt trauen, jetzt allen Mut zusammennehmen und diese Energie der Veränderung nutzen, dann können wir in Zukunft das tun, was uns Spaß macht, das uns Freude bereitet. Gerade wir Frauen in den Wechseljahren sind doch Veränderung pur. Wir tun uns keinen größeren Gefallen, als uns jetzt endlich das zu gönnen, das zu tun, wonach uns schon so lange war – nämlich unser Potential leben – auch jobmäßig!

Damit kehrt Friede und innere Harmonie ein.  Damit kehrt auch unser Selbstwert wieder zurück. Wir werden uns unserer Freiheit bewusst und unserer Individualität. Durch bewusstes Handeln können wir uns unser Umfeld und unsere Umwelt gestalten.

Da das 3. Energiezentrum auch das Zentrum der Emotionen ist, wirkt sich diese Wandlung eklatant darauf aus. Denn Angst haben wir nicht einfach, Angst entsteht erst nachdem etwas passiert ist. Angst ist eine Reaktion, eine Emotion. Ich reagiere in der Ohnmacht, weil ich einmal nicht gut ausgestiegen bin.

Wir dürfen uns JETZT bewusst machen, wie wir weitergehen wollen, in der alt bekannten Gasse oder wollen wir für uns einen neuen Weg wählen? Dieser Weg heißt Mut und Selbstverantwortung!!!!! Jeder darf für sich entscheiden. ICH darf für MICH entscheiden. ICH darf mir jetzt meine FREIHEIT zurückholen.

Die Schlagwörter für die nächste Zeit sind zusammengefasst:

  • FREIHEIT
  • SELBSTVERANTWORTUNG
  • MACHT =wertfrei (Ohnmacht – Allmacht = Trugschluss)
  • POTENTIAL
  • INNERE SONNE
  • DURCHSETZUNGSKRAFT – SCHRITT INS AUSSEN
  • SELBSTVERTRAUEN
  • EMOTIONEN anschauen – woher kommen sie, was spiegeln sie mir, was sagen sie mir? Diese kommen meist, wenn ich Fremdbestimmt bin und nicht in meiner Macht.

Wir haben also viel zu verdauen und daher kann es schon vorkommen, dass die eine oder andere gerade in der Bauchhöhle (Tor der Emotionen), im Verdauungssystem, im Magen, Leber, Milz, unterer Rücken-Gegend ein Unwohlbefinden oder auch schlichtweg ein Arbeiten, ein Neuausrichten spürt. Diese Neuanpassung ist für den Körper eine Herausforderung.

Machen wir uns also noch ein letztes Mal bewusst, dass wir die Zukunft JETZT vorbereiten und dass wir diese so bekommen wie wir sie jetzt mit MUT im neuen Outfit unserer Selbstverantwortung, unserer Eigenmacht, unseres Potentials usw. beschreiten.

Hier möchte ich dir ein paar Übungen mitgeben, wie du dein Sonnengeflecht/deine innere Sonne fluten kannst:

SONNENMUDRA

AKTIVIERUNG DER SONNENPFORTE / DES SONNENGEFLECHTS

LEBERWICKEL

Die Leber dankt es, wenn sie in ihrer Entgiftung unterstützt wird. So kann sich der Körper schneller an die Zeitqualität und deren Auswirkungen anpassen. Die Göttin fühlt sich wohler und beschwingter:

Der Leberwickel, eine Kombination aus Wärme und Feuchtigkeit, bewirkt eine verstärkte Durchblutung der Leber, der Gallenblase und der Gallengänge. Die Schadstoffe, welche die Leber aus dem Blut filtert, werden in den Darm abgegeben und durch diesen ausgeschieden. Der optimalste Zeitpunkt ist die Leberzeit um 13.00, aber auch abends wirkt der Leberwickel sehr gut. Tränke ein Baumwolltuch in warmes Wasser, kann auch gerne mit einem Tropfen Lavendel angereichert sein oder stattdessen in einen Schafgarbentee und lege diesen unter den rechten Rippenbogen, auf den Bereich der Leber. Darauf einen Thermophor und ein trockenes Tuch. Dann kannst du für 30-60 Minuten abtauen und entspannen.

 

AROMAÖLE

WILD ORANGE ist DAS “Smileyöl”! Es ist stimmungsaufhellend und zaubert uns sofort ein Lächeln ins Gesicht. Unsere Emotionen fahren hoch, wir sind gut drauf und strahlen. Außerdem wirkt es desinfizierend, immunisierend, macht Mut und löst Angst auf.

Du kannst dir dieses Öl auch in deine Maske tropfen und so dein Gesicht und deine innere Sonne, auch unter der Maske, zum Leuchten bringen.

Sicher dir JETZT deinen Telefontermin und erfahre, wie auch dir das ENERGIEPROGRAMM helfen wird, dein Leben in Ausgeglichenheit und Freude zu leben. Schicke mir eine Mail an office@meine-wechseljahre.com oder sende mir eine Nachricht über das Kontaktformular. Gerne stehe ich dir auch am Telefon unter +43 664 28 63 211 zur Verfügung.

Ich freue mich, von dir zu hören.

Herzlichst
Hildegard Aman-Habacht

Zentrum für bewusste Bewegung
meine-wechseljahre.com
Hans-Kutra-Gasse 5/1 A-1210 Wien

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden, dass meine Daten zur Beantwortung meines Anliegens verwendet werden. Die Daten werden sicher verschlüsselt übertragen.